Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Halocline und Assmann Wie ein Osnabrücker Start-up die Planung von Produktionsanlagen digitalisiert

Von Nina Kallmeier | 10.02.2021, 07:55 Uhr

Mit der VR-Brille im Gesicht und den beiden Controllern in der Hand sieht Jannik Bartels aus wie einer der Spieler in Steven Spielbergs Science-Fiction-Thriller „Ready Player One“. Der 26-jährige Industrieingenieur will jedoch keinem düsteren Alltag in eine virtuelle Welt entfliehen. Er befindet sich in einer nachgebauten Produktionsumgebung des Büromöbelherstellers Assmann.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden