Ein Artikel der Redaktion

Gehäkelte Porträts in Osnabrück Wie die Maschen-Gilde besondere Menschen in den Mittelpunkt stellt

Von Tom Bullmann | 31.08.2022, 15:32 Uhr

Mithilfe einer App verfremdeten Mitglieder der Osnabrücker Maschen-Gilde Fotos von Bürgern und fertigten daraus gehäkelte Porträts. Unter dem Titel „Gesichter dieser Stadt“ sind sie jetzt in ausgewählten Schaufenstern in der City zu sehen. 

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat