Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Durchsuchung nach Öko-Aktion bei L&T Osnabrücker Fridays-for-Future-Ortsgruppe empfindet Polizeieinsatz als unverhältnismäßig

Von Cornelia Achenbach | 14.01.2022, 11:11 Uhr

Osnabrücker Mitglieder der Klimaschutzbewegung "Fridays for Future" (FFF) beklagen, dass sie mit Repressionen durch die Polizei zu tun hätten. Insbesondere ein Polizeieinsatz im Herbst veranschaulicht in ihren Augen die Willkür, mit denen FFF-Mitglieder immer wieder konfrontiert seien.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden