Ein Artikel der Redaktion

Interview mit Forscher-Duo OB-Stichwahl in Osnabrück: Wohnort wohl mitentscheidend für Pötters Sieg

Von Sebastian Stricker | 30.09.2021, 11:30 Uhr

War es klug oder gemein von Katharina Pötter, im OB-Stichwahlkampf gegen Annette Niermann die Wohnort-Karte zu spielen? Warum stimmten in Osnabrück viel weniger Menschen über Rat und OB ab als über den Bundestag? Sind vier Wahlen binnen zwei Wochen zu viel? Dazu Demokratieforscher Hermann Heußner und Politikwissenschaftlerin Kathrin Loer von der Hochschule Osnabrück im Interview.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden