Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Massives Fischsterben Wie gelangte das kontaminierte Löschwasser in die Hase?

Von Jörg Sanders | 24.07.2020, 15:28 Uhr

Bei den Löscharbeiten am Montag im Osnabrücker Stadtteil Fledder ist mit Chemikalien kontaminiertes Löschwasser in die Hase gelangt – auf mehreren Kilometern starben alle Fische und Kleinstlebewesen. Dabei hatten Stadt und Stadtwerke schnell reagiert, wenn auch vergeblich. Zwei Möglichkeiten gibt es Osnabrücks Umweltchef zufolge, wie das giftige Wasser in die Hase gelangt sein könnte.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden