Ein Artikel der Redaktion

famOS-Künstler sprühen Graffiti Vom Schandfleck zur Open Air Galerie: Osnabrücks Hinterhof zum Neumarkt wird zum Blickfang

Von Tom Bullmann | 27.09.2022, 15:44 Uhr 2 Leserkommentare

Keine drei Wochen mehr, dann startet famOS, das Festival für urbane Kunst in Osnabrück. Seit Monaten sind mehr als 30 Künstler in der City zu Gast, um ihre Beiträge an Fassaden des Neumarkt-Quartiers zu sprühen und zu malen. 

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche