Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

EM 2016: Deutschland – Polen Public Viewing im Alando: Stimmung gut, aber ausbaufähig

Von Frederik Theiling, Frederik Theiling | 17.06.2016, 02:14 Uhr

Rund 1000 Besucher hatten sich zum Public Viewing für das EM-Spiel Deutschland gegen Polen im Osnabrücker Alando versammelt. Die Stimmung war gut, aber noch ausbaufähig.

„Wir wollen dieses Mal `n Platz hier kriegen“, sagte Anha Duc. Eine halbe Stunde vor Spielbeginn hatte sich das Alando im Innenbereich bereits sehr gut gefüllt. Auch ein paar Fans der polnischen Nationalmannschaft hatten sich auf der Empore eingefunden. „Die Stimmung könnte aber noch besser sein“, sagt Duc. „Irgendwie ist die Euphorie noch nicht ganz da. Ich komme eigentlich aus Sulingen und bin zum Studium hier. In meinem kleinen Dorf ist mehr Stimmung.“ Ein Eindruck, der nicht ganz trügte.

Zwar gab es zum Anstoß und bei einzelnen Aktionen Applaus, aber die ganz große Euphorie war noch nicht zu spüren. „Die Stimmung könnte etwas besser sein, aber das kann sich noch entwickeln“, sagt auch Jonas Meyer zu Farwig. Eine Einschätzung die an dem Abend viele teilten. „Je weiter sie kommen, desto besser wird auch die Stimmung“, sagt Simon Nüsken. „Wenn die Gegner namhafter werden, dann werden auch noch die kommen, die sonst nicht so viel Fußball schauen.“

Dennoch war eine Steigerung der Stimmung zu spüren. „Bei der WM war bessere Stimmung. Da war aber auch mehr los. Wahrscheinlich wird es mit jedem Spiel aber jetzt auch mehr werden.“