Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

E-Quality-Siegel erhalten Hochschule für Austausch ausgezeichnet

Von PM. | 07.09.2011, 14:14 Uhr

Die Hochschule Osnabrück ist vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) erneut für besondere Verdienste bei der Umsetzung der Studierenden- und Personalmobilität im Erasmus-Programm ausgezeichnet worden. Während der Erasmus-Jahrestagung nahm Professor Johannes Hirata von der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften den „E-Quality 2011“ stellvertretend für die Hochschule entgegen.

„Mit dieser Auszeichnung wird die Hochschule in ihrem internationalen Engagement einmal mehr bestätigt“, sagte Hirata.

Zum zweiten Mal nach 2006 haben die Osnabrücker das E-Quality-Siegel erhalten. Die Auswahl der Preisträger, zu denen in diesem Jahr unter anderem die Humboldt-Universität zu Berlin, die Leibniz-Universität Hannover sowie die Europa-Universität Viadrina gehören, erfolgt durch unabhängige Experten. „Im Vordergrund stehen dabei die Kriterien Innovation, Bewertung, Verwaltung sowie Nachhaltigkeit der Mobilitätsmaßnahmen und Qualität der Umsetzung“, erläutert Christiane Hendess vom Internationalen Büro, das den Antrag stellte. Ziel sei es, mit dem Siegel einen Anreiz für Hochschulen zu schaffen, die Qualität des Austauschs zu verbessern.