Ein Artikel der Redaktion

Wenn das Essen im Hals steckenbleibt Neues Osnabrücker Zentrum für Patienten mit Schluckstörungen

Von Monika Vollmer | 26.09.2021, 13:11 Uhr

Bei Schluckstörungen handelt es sich um eine lebensbedrohliche Erkrankung, die viele Ursachen haben kann. Das Klinikum Osnabrück und die Uniklinik Münster haben nun für eine erfolgreiche Therapie ein Zentrum gegründet, bei dem mehrere medizinische Fachrichtungen miteinander korrespondieren.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden