Ein Artikel der Redaktion

Zoll deckt Leistungsbetrug auf Doppelt kassiert: Geldstrafe für 63-Jährigen aus dem Raum Osnabrück

Von Anke Schneider | 27.09.2022, 12:03 Uhr

Das Amtsgericht Osnabrück hat einen Leistungsbezieher, der doppelt kassiert hat, zu 2400 Euro Geldstrafe verurteilt. Wie das Hauptzollamt Osnabrück ermittelte, kassierte er Arbeitslosengeld, obwohl er einer Beschäftigung nachging.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche