Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Der Blick geht nach vorn EMAF-Ausstellung in der Kunsthalle in Osnabrück

Von Thomas Wübker | 10.06.2016, 15:34 Uhr

„The Future of Visions – Don’t expect anything“ ist der Titel des diesjährigen European Media Art Festivals. Die Ausstellung in der Kunsthalle ist noch bis zum 22. Mai in Osnabrück zu sehen.

Themen wie die Digitalisierung des Menschen oder künstliche Intelligenz werden in der Ausstellung künstlerisch dargestellt. So imitiert zum Beispiel eine Maschine menschliche Gefühle, indem sie Whitney Houstons Schmachtfetzen „I will always love you“ nachahmt. Die kanadische Künstlerin Lu Yang zeigt in zwei Animationsfilmen, wie sich Bio-Technologie auf den Menschen auswirkt. Der Blick der Besucher der Ausstellung ist dabei vornehmlich nach oben gerichtet. Denn einige Elemente der Ausstellung hängen unter dem Kirchenschiff der Kunsthalle.

Die Ausstellung „The Future of Visions - Don’t expect anything“ in der Kunsthalle Dominikanerkirche in Osnabrück ist am Dienstag von 13 bis 18 Uhr , Mittwoch bis Freitag 11 bis 18 Uhr , an jedem zweiten Donnerstag im Monat von 11 bis 20 Uhr, sowie am Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Eintritt: 5/3 Euro. Kartentelefon: 0541-323/2190.