Ein Artikel der Redaktion

Der Arbeitsmarkt im Oktober 13409 Arbeitslose in der Region Osnabrück

Von PM. | 30.10.2012, 17:30 Uhr

Für den ablaufenden Monat Oktober meldet die Agentur für Arbeit Osnabrück erstmals seit 2005 und 2009 wieder einen Anstieg der Arbeitslosenzahl gegenüber dem Vorjahresmonat.

„Die Arbeitslosigkeit ist zwar im letzten Monat um 300 Personen zurückgegangen, die Gesamtzahl von 13409 Arbeitslosen liegt jedoch erstmals seit 2009 wieder über der Zahl der im Vorjahr, sprich Oktober 2011, gemeldeten Arbeitslosen“, stellt der Vorsitzende der Geschäftsführung der Arbeitsagentur, Heiko Peters, fest. „Hinzu kommt, dass unsere Betriebe in immer stärkerem Maße zurzeit befristete Arbeitsstellen anbieten. Angesichts dieser Entwicklung ist es wichtig, noch mehr Arbeitnehmer in Berufsfeldern zu qualifizieren, in denen sich ein zusätzlicher Fachkräftebedarf abzeichnet.“

Im Bereich der Arbeitslosenversicherung nach dem Sozialgesetzbuch III (SGB III) seien von der Agentur 5340 erwerbslose Personen erfasst worden, im Bereich der Grundsicherung (SGB II) vom Jobcenter Osnabrück und der Maßarbeit (kommunale Arbeitsvermittlung des Landkreises) 8069 Frauen und Männer.

Für den Landkreis hat die Maßarbeit wie schon im Vormonat sinkende Arbeitslosenzahlen registriert. Im Oktober habe es 3465 arbeitslose Empfänger von Arbeitslosengeld II und damit 63 weniger als noch im September gegeben. In der Wirtschaft sei eine gewisse Skepsis bei der Einschätzung der konjunkturellen Entwicklung zu spüren, so Maßarbeit-Vorstand Siegfried Averhage. „Ich gehe aber davon aus, dass die Unternehmen in unserer Region den drohenden Fachkräftemangel im Blick haben und deshalb weiter in Ausbildung und Beschäftigung investieren.“