Ein Artikel der Redaktion

Mutter-Kind-Haus St. Anna Ein soziales Haus in der Osnabrücker Altstadt mit langer Tradition

Von Joachim Dierks | 05.09.2021, 16:39 Uhr

Die Heilige Anna wird als Großmutter Jesu Christi angesehen. Sie gilt nicht nur als Helferin für das Wiederauffinden verlorener Sachen, sie wird auch als Patronin der Mütter und der Ehe, der Armen und Arbeiterinnen, für eine glückliche Heirat, für Kindersegen und glückliche Geburt angerufen. St. Anna war somit prädestiniert als Namensgeberin für das Mutter-Kind-Haus, das sich in Osnabrück an der Ecke Turmstraße/Lohstraße befindet.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche