Ein Artikel der Redaktion

Wie ist Versorgungslage im Raum Osnabrück? Das sagen Frauenärzte zum gekippten Werbeverbot für Abtreibungen

Von Meike Baars | 28.06.2022, 15:34 Uhr

Der umstrittene Paragraph 219a wird abgeschafft. Gynäkologen dürften nun auf ihrer Website darüber informieren, dass sie Schwangerschaftsabbrüche vornehmen. In Stadt und Landkreis Osnabrück betrifft dies vier Praxen und das Klinikum. An die große Glocke hängen will das Thema aber weiterhin niemand.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf NOZ.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 14,95 €/Monat
Im Jahresabo sparen
  • Zugriff auf NOZ.de und die News-App
  • ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • 30 % Rabatt zum Normalpreis
Jetzt Angebot sichern