Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Räume für Gleichgesinnte Kollektiv Haus of Udo aus Osnabrück fördert queere Kultur

Von Thomas Wübker | 18.05.2022, 16:54 Uhr

Queere, subversive, vielfältige und glitzernde Kultur stellt das Kollektiv Haus of Udo in Osnabrück auf die Beine. Die Gruppe besteht aus neun Menschen, die aus unterschiedlichen Bereichen kommen. Am 25. und 26. Juni findet ein Festival an der Skatehall in Osnabrück statt, das ihr Schaffen repräsentiert.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden