Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Gewerkschaft fordert 1000 Euro für jeden Mitarbeiter Öffnungsverbot bis Januar wegen Corona: Was das für Gastronomen in der Region bedeutet

Von Stefanie Adomeit | 03.12.2020, 20:00 Uhr

Der Teil-Lockdown wird verlängert. Hotels und Restaurants dürfen mindestens bis 10. Januar keine Gäste verköstigen und beherbergen. Was das für Gastronomen und Hoteliers bedeutet, erzählt Heinz-Ludwig Eichholz vom Bad Iburger Gasthaus zum Freden, der gemeinsam mit zahlreichen Kollegen schon einen Tag vor Verlängerung des Teil-Lockdowns entschied, sein Restaurant in diesem Jahr nicht mehr zu öffnen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden