Ein Artikel der Redaktion

Projekt mit Unterstützung des FMO „Augenwischerei“ oder Beitrag zum Umweltschutz? CO2-Flugkompensation am Dievenmoor in der Kritik

Von Niklas Golitschek | 24.07.2022, 12:00 Uhr 1 Leserkommentar

Der Blick in den Himmel zeigt zum Ferienstart in Niedersachsen vielerorts: Die Flugverkehr nimmt im Vergleich zu den beiden Pandemiejahren wieder deutlich zu. Doch wie können Osnabrücker ihren CO2-Ausstoß beim Fliegen kompensieren? Da gibt es einen Ansatz, der jedoch auch kritisiert wird.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat