Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Circus Universal Renz gastiert in Osnabrück Menschen, Tiere, Sensationen

Von Thomas Wübker | 25.09.2011, 11:31 Uhr

Schon der alte Kaiser Wilhelm besuchte die Vorstellungen des Zirkus Renz. Vom 29. September bis zum 3. Oktober haben auch Normalsterbliche die Möglichkeit, den Artisten und Akrobaten zuzuschauen. Dann gastiert der Circus Universal Renz an der Halle Gartlage in Osnabrück.

Zweieinhalb Stunden lang wollen die Familie Renz und ihre Mitstreiter die Zuschauer mit klassischer Zirkus-Unterhaltung amüsieren und in den Bann ziehen. Dazu gehören neben den vielen menschlichen Akrobaten, Artisten, Jongleuren und Dompteuren auch die tierischen Darsteller.

Die Luft anhalten werden viele Zuschauer wohl bei der Darbietung der fünfköpfigen Artistengruppe um Carlos Camadi aus Kolumbien. Ihr Ritt auf dem Todesrad zählt zu den gefährlichsten und spektakulärsten Circusnummern. Damit ist der Nervenkitzel aber noch nicht vorbei: Auch am Hochseil sind die todesmutigen Artisten eine zirzensische Attraktion. Akrobatik an der Stange bieten die Simbabwe-Boys. Sie hängen ohne Sicherung übereinander an einer Stange (Englisch: Pole) und fliegen zu afrikanischen Rhythmen an dem senkrechten Pfahl rauf und runter. Wie die vier Gewinner des Cirque of African Streets das machen, dass sie scheinbar in der Luft stehen, bleibt ihr Geheimnis. Reine Muskelkraft allein kann es nicht sein.

Zu den tierischen Akteuren zählen unter anderem die sibirischen Tiger, die Zirkusdirektor Daniel Renz in die Manege führt. Seine Frau Patricia setzt auf die Anmut der holländischen Friesen- und Araberhengste. Und der 16-jährige Sohnemann Dany präsentiert als Dompteur die Exoten des Hauses.

Etwa einhundert Tiere gehören zum Circus Universal Renz. Darunter sind neben den erwähnten Tieren auch Kamele, Lamas, Esel, Hunde, Ziegen, Enten und Elefanten. „Um der artgerechten Tierhaltung auch unter erschwerten Bedingungen einer Tournee gerecht zu werden, sind ständig Neuerungen an den Tierwagen notwendig“, ließ der Zirkus in einer Pressemitteilung verlautbaren.

Circus Universal Renz, Halle Gartlage, Osnabrück, Do., 29. 9., bis Mo., 3. 10., täglich 15.30 und 19.30 Uhr, an Sonn- und Feiertag 11 und 15.30 Uhr, Eintritt: 20–30 Euro (Erwachsene), 15–25 Euro (Kinder), Tel. 0174/ 8535307.