Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Neues Verkehrsmanagementsystem Bei schlechter Luft in Osnabrück springt die Ampel auf Rot

Von Rainer Lahmann-Lammert | 02.12.2020, 21:12 Uhr

Weniger Schadstoffe in der Luft verspricht sich die Stadt von einer neuen Ampelsteuerung, die den Autoverkehr verflüssigen, bei Bedarf aber auch um die Hotspots herum leiten soll. Der erste Baustein für das umweltsensible Verkehrsmanagementsystem (UVM) ist am Schlosswall zu sehen – fällt aber kaum auf.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden