Ein Artikel der Redaktion

Lions-Club „Penthesilea“ Begehrter Osnabrücker Adventskalender ab Montag im Handel

Von Michael C. Goran | 30.10.2021, 09:34 Uhr

Ab dem 1. November ist der begehrte Adventskalender des Lions-Clubs Osnabrück-Penthesilea wieder im Handel verfügbar. Wieder einmal locken Gutscheingewinne im Wert von 50 bis 70 Euro. Wer den Kalender kauft, kann außerdem ab Januar noch etwas anderes gewinnen.

„Wir verkaufen immer zu 100 Prozent“, sagt die „Penthesilea“-Presseverantwortliche Sigrid Teichert. „Wir haben unterschiedliche Auflagen, dieses Jahr hat der Kalender eine Auflage von 12.000 Stück.“

Das Besondere ist, dass jeder Kalender zugleich ein Los ist. Die Gewinnnummer wird unter notarieller Aufsicht gezogen und in der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ und auf der Webseite des Lions-Clubs unter lionsclub-osnabrueck.de veröffentlicht. „Das sind am Tag fünf bis sechs Gewinne. Die Gewinner gehen dann mit ihrer Losnummer zur Bücherei Wenner, dort liegen die Preise bereit“, erklärt Teichert das Prinzip. Die jeweiligen Fensterchen zeigen, welche Gutscheine bei welchen Händlern gewonnen wurden.

Zahlreiche Sponsoren an Bord

Wieder haben sich zahlreiche Sponsoren aus der Osnabrücker Wirtschaft und dem Handel an dem Adventskalender beteiligt und attraktive Gutscheine bereitgestellt. Die sind wohl auch der Hauptgrund dafür, dass der die Adventskalender in der Vergangenheit stets schnell vergriffen waren. Aber auch der gute Zweck, der bei der Aktion im Vordergrund steht, spielt sicherlich eine Rolle.

Der Erlös des Kalenderverkaufs geht in diesem Jahr an die Osnabrücker Stiftung „Sport mit Herz“ und wird außerdem für ein Lions-Präventionsprojekt gegen Diabetes eingesetzt.

Kühlbox mit Lebensmitteln

Dieses Projekt sieht so aus: Beim Lions-Club „Penthesilea“, der im nächsten Jahr Jubiläum zum 25-jährigen Bestehen feiert, gibt es ab Januar in jedem Monat mit ein bisschen Glück die „Lions Fresh Box“. Teichert: „Man kann auf der Rückseite des Kalenders einen Code einscannen, jeden Monat gibt es dann es einen Korb mit frischen Zutaten zu gewinnen, samt den passenden Rezepten. Das ist eine richtige Kühlbox, prall gefüllt mit leckeren, gesunden Lebensmitteln.“

Ganz im Sinne des Präventionsprojekts will der Club so für gesundes Essen mit viel Bewegung werben. Wie auch andere Lions-Clubs auf der ganzen Welt, möchten auch „Penthesilea“ die Ausbreitung des Typ-2-Diabetes bekämpfen.

Der Club hat sich außerdem Gedanken zur Nachhaltigkeit des Adventskalenders gemacht. Auf der Vorderseite ist, wie gewohnt, ein typisches Osnabrücker Bauwerk zu sehen. In diesem Jahr ist es der Hauptbahnhof. Neu ist auch die Gestaltung der Rückseite. Dort ist nun ein praktischer Ganzjahreskalender für 2022 zu finden. „Wir haben uns überlegt, dass es blöd ist, wenn dieser Adventskalender nach 24 Tagen in den Papierkorb marschiert“, erläutert Teichert. „Mit dem Ganzjahreskalender erhoffen wir uns ein bisschen mehr Nachhaltigkeit, sodass die Leute ihn für das ganze Jahr weiterbenutzen können.“

Der Adventskalender ist ab Montag für fünf Euro in vielen Osnabrücker Geschäften zu haben – und dürfte erneut schnell ausverkauft sein.