Ein Artikel der Redaktion

Ballettschule Escaño tanzt Geschichte von „Eduard, dem Wasserschäumling“ Abenteuer in Muschelhausen

Von Marie-Luise Braun | 18.11.2011, 14:39 Uhr

Erst einmal wird der Fotograf korrigiert. Nein, sie trügen keine Pilzkappen auf dem Kopf. „Wir sind Perlen“, sagt ein Mädchen, bevor es mit den Armen die Bewegungen des Wassers nachahmt und sich in Pose stellt. Lebhaft und bunt geht es zu beim Fototermin in der Ballettschule Escaño. Am Samstag stellen die Kinder im Theaterfoyer Ute Osts neues Kinderbuch vor. „Eduard, der Wasserschäumling“ hat sie die Geschichte genannt, die im Meer spielt.

Mit seinen Eltern erhält Eduard eine Einladung. Familie Muschel feiert die Geburt ihrer Tochter Paula Perle. Und so macht sich Eduard mit seinen Eltern auf den Weg nach Muschelhausen, wo ein großes Abenteuer wartet: Paula Perle verschwindet. Und alle Gäste machen sich auf die Suche.

Die sieben Kapitel des Buchs tanzen Kinder zwischen fünf und 15 Jahren in vier Szenen nach. Bettina Escaño hat diese zu Musik von Claude Debussy und Camille Saint-Saëns choreografiert. Zudem hat die Ballettschulleiterin zusammen mit Anni Lagemann die Kostüme gestaltet.

Ebenso fantasievoll wie diese sind die Bilder, mit denen Olaf Thielsch die fast 40 Seiten umfassende Geschichte illustriert und die Charaktere auf den Punkt bringt. So können Kinder beim Vorlesen nicht nur mit den Ohren, sondern auch mit den Augen auf Entdeckungsreise gehen – während die Geschichte außer einem überraschenden Ende etwas zu viel Hergebrachtes bietet. So ist Eduards Vater Burkhard groß und stark, seine Mutter Wilma sanft und leise. Und auch die übrigen Charaktere folgen einem etwas schlichten Muster, zumal sie Namen tragen wie Stefan Seepferd, Wilma Welle und Patrick Perle. Die sind allerdings den Kindern geschuldet, mit denen die Autorin vor fünf Jahren im Urlaub in Schweden war, wo sie die Idee zu der Geschichte hatte. Am Samstag ist zu sehen, wie andere Kinder sie in Szene setzen.

Die Lesung mit Tanz findet statt am Samstag, 19. November, um 15 Uhr im Theaterfoyer. Eintritt frei. Anmeldung unter Tel. 0541/8004940 oder per E-Mail an s.schmitz@agentur-sec.de

Das Buch „Eduard, der Wasserschäumling“ von Ute Ost ist erschienen im Secolo-Verlag, Osnabrück 2011 (37 Seiten. 19,50 Euro).