Ein Artikel der Redaktion

Ehrung für NS-Funktionär? Auschwitz-Überlebender Gardosch: Hans Calmeyer verdient ein Denkmal in Osnabrück

Von Sandra Dorn | 02.07.2022, 07:00 Uhr 1 Leserkommentar

Darf man dem Osnabrücker NS-Funktionär Hans Calmeyer, der einigen Tausend Juden während des Holocaust das Leben rettete, ein Denkmal setzen und ein Museum nach ihm benennen, obwohl er Teil des Regimes war? „Man kann“, sagt der Auschwitz-Überlebende Peter Johann Gardosch.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat