Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Es ist angerichtet Aufbau für „Hände in die Luft“ geht bis Dienstag über die Bühne

Von Thomas Wübker | 17.08.2020, 18:15 Uhr

Die Leinwand ist des Open Air Kinos weg, die Bühne ist da. Am Dienstag soll alles fertig sein für die Reihe „Hände in die Luft“, die am Mittwoch im Schlossinnenhof startet.

Am frühen Montagmorgen um 6 Uhr haben die Aufbau-Arbeiten für die Live-Reihe begonnen. Die zehn Meter breite, acht Meter tiefe und etwa zehn Meter hohe Bühne stand am frühen Montagabend schon. Am Dienstag kommen die Ton-Anlage und die restlichen Stühle noch – dann ist der Aufbau abgeschlossen.

Christoph Hengholt vom Rosenhof blickte am Montag etwas wehmütig in den Schlossinnenhof, als er sagte: „Heute vor genau einem Jahr war Jan Delay beim Schlossgarten Open Air.“ Der Aufbau für das Festival auf der anderen Seite des Schlosses dauert etwa viereinhalb Tage, so Hengholt. Im Schlossinnenhof ist das in zwei Tagen erledigt. Aber – beim Schlossgarten Open Air kommen 10000 Menschen; in den Schlossinnenhof finden nur 450 Gäste Platz auf den bereit gestellten Stühlen. Laut Hengholt sind bislang nur die Abende mit Mr. Hurley & den Pulveraffen und Mord on Talking ausverkauft. Für alle anderen Abende gibt es noch Tickets. Es wird zudem eine Abendkasse geben. Am ersten Tag spielen Reverend Hardy Hardon and the Church of Elvis Rock’n’Roll.