Ein Artikel der Redaktion

Twitter für Osnabrück Auf der Internet-Plattform „osna.social“ über lokale Themen austauschen

Von Thomas Wübker | 21.12.2020, 10:30 Uhr

Eine Art Twitter für Osnabrück soll die Plattform „osna.social“ sein. Noch ist die Zahl der Nutzer klein, doch es kämen immer mehr hinzu.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche