Ein Artikel der Redaktion

Im Zug Attest aus dem Internet vorgelegt Amtsgericht Osnabrück verurteilt Maskenverweigerer wegen Urkundenfälschung

Von Hendrik Steinkuhl | 15.01.2021, 11:11 Uhr

Das Amtsgericht Osnabrück hat einen 50-jährigen Mann wegen Urkundenfälschung zu einer Geldstrafe von 600 Euro verurteilt. Der Mann war im Sommer in der Westfalenbahn erwischt worden – ohne Mund-Nasen-Schutz, dafür aber mit einem falschen Attest.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden