Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Ab Dienstag Bus-Umleitungen Neumarkt-Baustelle wächst: Johannisstraße wird gesperrt

Von PM. | 25.07.2014, 10:58 Uhr

Am kommenden Dienstag, 29. Juli 2014, beginnt die nächste Phase des Neumarktumbaus. Ab 8 Uhr wird die Johannisstraße zwischen Süsterstraße und Neumarkt für die Busse voll gesperrt. Darauf hat die Stadtverwaltung in einer Presseinformation hingewiesen. Lediglich der Anlieferverkehr ist demnach ab 29. Juli vormittags von der Johannisfreiheit kommend bis zur Seminarstraße möglich. Die Vollsperrung sei notwendig, um die Fußgängerrampe und den Tunnelteil vor der Johannisstraße auszubauen.

„Parallel haben die Stadtwerke Osnabrück bereits mit notwendigen Kanalbauarbeiten im Kreuzungsbereich Johannisstraße/Große Straße beziehungsweise vor dem Landgerichtsgebäude begonnen“, erläutert das städtische Presseamt. Nach Abschluss dieser Arbeiten folge die Neu- und Umverlegung von rund 170 Meter Gas- und Wasserleitungen in diesem Bereich. Mit dem Beginn der Vollsperrung der Johannisstraße starte zudem die Verlegung von rund sechs Kilometer Stromkabel vom Neumarkt über Johannisstraße und Große Rosenstraße bis zum Stadtwerke-Schalthaus in der Seminarstraße.

Diese Arbeiten seien auch für die Anbindung des neuen mfi-Einkaufszentrums notwendig und würden „vorausschauend vorgezogen“. „All unsere Arbeiten sind zeitlich genau aufeinander abgestimmt und eng getaktet. Das klappt, weil Stadt und Stadtwerke Hand in Hand arbeiten“, wird Matthias Hackmann, Leiter Netzservice bei den Stadtwerken, zitiert.

Alle Informationen zur Neumarkt-Baustelle unter www.noz.de/neumarkt.

Durch die Sperrung wird sich den Angaben zufolge die Belegung der Bussteige erneut ändern, da die Bussteige in der Johannisstraße für den Zeitraum aufgelöst werden müssen. Als Ersatz dienen die Haltepunkte E1 und E2 im Kollegienwall. Der Bussteig „wandert“ weiter in Richtung des Baufeldes in der Johannisstraße, um zusätzliche Aufstellflächen für die Busse zu schaffen, die zuvor in der Johannisstraße halten konnten. „Durch diese Maßnahme wird die Neumarkt-Kreuzung entlastet und der Verkehrsfluss gesteigert“, betont das Presseamt. Die Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) weist darauf hin, dass sich hier auch die Wegeführung für Fahrgäste zu den Haltestellen ändert, und will in den ersten Tagen mit Infopersonal vor Ort sein.

Sämtliche aktuellen Infos zum Busverkehr werden auf der Internetseite www.vos.info/neumarkt eingestellt. Informationen zur Baustelle gibt es auf www.osnabrueck. de/neumarkt .

Angesichts der bevorstehenden Sperrung der Johannisstraße weist der Sozialdienst katholischer Frauen vorsorglich darauf hin, dass das Beschäftigungsprojekt Jonathans & Annas Laden weiterhin auch mit dem Pkw für Anlieferungen und Abholungen erreichbar sein wird. Über die Johannisstraße ist dies demnach bis 10.30 Uhr möglich, über die Große Rosenstraße zu den gesamten Öffnungszeiten von 10 bis 18 Uhr beziehungsweise samstags bis 16 Uhr.

„Aufgrund des großen Ansturms vor den Ferien sind die Lager leer“, heißt es in der Mitteilung weiter, „wir benötigen dringend Kleidung und Kinderwagen. Familien mit geringem Einkommen wird dies eine große Hilfe sein.“