Ein Artikel der Redaktion

Frau leicht verletzt A1 bei Osnabrück: Zwei Lkw und zwei Autos in Unfall verwickelt

Von Mark Otten | 02.10.2018, 09:42 Uhr

Zwei Autos und zwei Lkw sind am Dienstagmorgen auf der A1 bei Osnabrück zwischen den Anschlussstellen Osnabrück-Nord und Osnabrück-Hafen in einen Unfall verwickelt worden. In Richtung Münster staute sich der Verkehr auf mehreren Kilometern.

Nach Angaben der Polizei wollte eine 31-jährige Frau aus Bramsche gegen 7 Uhr an der Anschlussstelle Osnabrück-Nord in ihrem Opel auf die A1 in Richtung Münster auffahren. Dabei missachtete sie den vorfahrtsberechtigten Lkw eines 54-Jährigen und touchierte diesen seitlich. In der Folge drehte sich das Auto und blieb auf der rechten und der mittleren Spur stehen.

Das sah ein 28-Jähriger in einem BMW zu spät und fuhr gegen den Opel. Das Auto der Frau drehte sich erneut und stieß dabei mit einem zweiten Lkw zusammen. Die Frau ist mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Der Zustand des anderen Autofahrers ist derzeit unbekannt. Beide Autos waren nicht mehr fahrtüchtig, am Opel entstand Totalschaden.

Zwei von drei Fahrstreifen in Richtung Münster sind für Rettungs- und Bergungsarbeiten blockiert, der Verkehr wird über die dritte Spur an der Unfallstelle vorbeigeführt. Es bildete sich ein Rückstau von bis zu sechs Kilometern. Zunächst hatte die Polizei angegeben, dass die verletzte Frau aus Osnabrück kam, diese Angabe aber später korrigiert.