„Viele Flüchtlinge staunen “ Diskussion über Sexualität und Migration in Osnabrück

Zwei Welten mit zwei grundlegend verschiedenen Rechtsauffassungen offenbarte die Diskussion zum Thema Migration und Sexualität an der Hochschule Osnabrück. Foto: Swaantje HehmannZwei Welten mit zwei grundlegend verschiedenen Rechtsauffassungen offenbarte die Diskussion zum Thema Migration und Sexualität an der Hochschule Osnabrück. Foto: Swaantje Hehmann

Osnabrück. Um das Thema „Migration und Sexualität – Möglichkeiten und Herausforderungen einer interkulturellen Sexualaufklärung“ drehte sich eine Podiumsdiskussion an der Hochschule Osnabrück. Hauptrednerin war die Soziologin, Autorin und Publizistin Necla Kelek. Organisiert wurde die Veranstaltung von Studenten des Fachs „Soziale Arbeit“.

Ein friedliches Leben. Das ist für viele Flüchtlinge ein Grund, sich auf den oft gefährlichen Weg nach Deutschland zu machen. Doch für manche von ihnen geht es hier mit der Unfreiheit weiter. Das betrifft vor allem Frauen, die in Deutschlan

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN