Haltepunkt Rosenplatz Bebauungsplan für neuen Bahnhalt in Osnabrück

Osnabrücks Stadtplaner haben einen ersten Entwurf für den Bebauungsplan Haltepunkt Rosenplatz erarbeitet. Die dünnen roten Linien markieren die derzeitigen Grundstücksgrenzen. Die eingezeichneten Baukörper stellen Möglichkeiten einer Bebauung im Umfeld des Haltepunktes dar. Grafik: Stadt OsnabrückOsnabrücks Stadtplaner haben einen ersten Entwurf für den Bebauungsplan Haltepunkt Rosenplatz erarbeitet. Die dünnen roten Linien markieren die derzeitigen Grundstücksgrenzen. Die eingezeichneten Baukörper stellen Möglichkeiten einer Bebauung im Umfeld des Haltepunktes dar. Grafik: Stadt Osnabrück

Osnabrück. „Nächster Halt Rosenplatz. Ausstieg rechts.“ Bevor im Haller Willem diese Ansage erklingt, wird zwar noch ein wenig Wasser durch die Hase fließen, aber die Stadt hat jetzt schon einmal den ersten Entwurf für die für den Bahnhalt Rosenplatz erforderliche Änderung des Bebauungsplans vorgestellt.

Im Zuge der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung ist der Bebauungsplan Nummer 602 mit dem für Pendler und alle Freunde des öffentlichen Personennahnverkehrs wohlklingenden Namen „Haltepunkt Rosenplatz“ bis zum 5. Januar im Fachbereich St

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN