Modellversuch Verkehrsclub findet Tempo 30 auf dem Osnabrücker Wallring gut

Von pm

Wird der Schlosswall Tempo-30-Versuchsstrecke? Das wird das niedersächsische Verkehrsministerium entscheiden. Foto: Jörn MartensWird der Schlosswall Tempo-30-Versuchsstrecke? Das wird das niedersächsische Verkehrsministerium entscheiden. Foto: Jörn Martens

Osnabrück. Der VCD hat sich für Tempo 30 auf dem Osnabrücker Wallring ausgesprochen, zeigt sich bei Straßen, auf denen Buslinien verkehren, skeptisch.

Osnabrück wird sich mit drei Streckenabschnitten auf Hauptstraßen darum bewerben, am Tempo-30-Versuch des Landes Niedersachsen teilzunehmen. Ins Rennen schickt die Stadt den Schloss- und Johannistorwall, die Iburger Straße und die Martinistraße. (Weiterlesen: Die Fakten zum möglichen Tempo-30-Versuch in Osnabrück)

Der Kreisverband Osnabrück des ökologisch-orientierten Verkehrsclubs Deutschland (VCD) hat sich jetzt dafür ausgesprochen, auf dem Wallring mit Rücksicht auf die Bewohner Tempo 30 einzurichten. Als sinnvoll erachtet das der VCD vor allem in Bereichen ohne Taktbuslinien, „wie zum Beispiel Johannistor- , Schloss- und Heger-Tor-Wall“, schreibt der VCD in einer Pressemitteilung. „Heute noch kaum zu glauben, dass die Wälle mal um das Jahr 1900 Flaniermeilen waren, wo die Leute an den Grünanlagen spazieren gingen,“ lässt sich der Erste Vorsitzende des VCD Osnabrück, Tobias Demircioglu, zitieren.

Grundsätzlich sei der VCD „immer offen und aufgeschlossen für Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit innerhalb einer geschlossenen Ortschaft“. Jetzt kommt das Aber: „Bei Straßen mit Busverkehr kann ein langer Abschnitt allerdings dazu führen, dass der Fahrplan (gerade wo es einen Zehn-Minuten-Takt gibt) kaum eingehalten wird.“ Sowohl Iburger als auch Martinistraße wären davon betroffen. Deshalb plädiert der VCD dort für Busspuren und breite Fahrradstreifen.

Außerdem fordert der VCD, dass mit Rücksicht auf die Anwohner in den Stadtteilen Schinkel und Gretesch auf der Belmer Straße in den Abschnitten ohne Taktbuslinie ebenfalls Tempo 30 als Höchstgeschwindigkeit eingerichtet wird.