Erhebliche Verzögerungen Warum staute sich der Verkehr am Mittwoch so sehr in Osnabrück?

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Auf vielen Straßen in Osnabrück ging am Mittwochabend gar nichts mehr. Foto: LangAuf vielen Straßen in Osnabrück ging am Mittwochabend gar nichts mehr. Foto: Lang

Osnabrück. Auf vielen Straßen in Osnabrück ging am Mittwochabend gar nichts mehr: Der Verkehr staute sich in der Feierabendzeit so sehr, dass an ein schnelles Vorankommen kaum noch zu denken war. Woran lag das?

Zahlreiche Autofahrer brauchten am Mittwochabend viel Geduld: Wie Betroffene berichteten, standen die Autos vom Erich-Maria-Remarque-Ring bis zur Hansastraße. Auch andere Straßen waren komplett verstopft. Teilweise habe man von der Innenstadt bis nach Belm eine knappe Stunde benötigt, hieß es. Auf Google Maps war zu sehen, dass zahlreiche Straßen rot unterlegt waren.

Doch was ist der Grund für diese Verzögerungen? Nach Angaben der Polizei habe es keinen Unfall gegeben, der einen derart langen Stau hervorgerufen hat. Vielmehr seien es die verschiedenen Baustellen in der Stadt, die zu den Verzögerungen führen. Dazu zählen unter anderem die laufenden Kanalsanierungen an der Bramscher Straße.

Verzögerungen an Bremer Straße

Seit Mittwoch müssen die Verkehrsteilnehmer auch an der Bremer Straße mit erheblichen Verzögerungen rechnen. Nach Auskunft der Stadtwerke-Tochter SWO Netz GmbH wird ein neuer Kanalhausanschluss an der Bremer Straße in Höhe des Kreuzungsbereichs mit dem Hunteburger Weg gesetzt. Für die Arbeiten wird die Ampelanlage für einige Meter in stadtauswärtige Richtung verlegt.

Deshalb können Autofahrer vom Hunteburger Weg nicht mehr links in die Bremer Straße in Richtung Belm abbiegen. Die Maßnahme soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Auf vielen Straßen in Osnabrück ging am Mittwochabend gar nichts mehr. Screenshot: NOZ


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN