Kunstpartnerschaft Teil zwei Kunstreihe „BIOS“ startet neue Ausstellungsstufe

Fragiles Gleichgewicht: Caro Enax stapelt oder lehnt Fragmente aus Beton aneinander. Foto: Jörn MartensFragiles Gleichgewicht: Caro Enax stapelt oder lehnt Fragmente aus Beton aneinander. Foto: Jörn Martens

Osnabrück. Im Kunstraum hase29 wird der zweiten Block der Ausstellungsreihe „BIOS“ gezeigt, bei der Künstler aus Bielefeld und Osnabrück zusammentreffen. Diesmal präsentieren Eva Preckwinkel, Caro Enax und Robert Stieve aus Osnabrück aktuelle Arbeiten, aus Bielefeld stammt Lars Rosenbohm.

Der Bielefelder bildet eine Minderheit, fügt sich mit seinen Arbeiten aber gut in die Werkschau der Osnabrücker: „Ich verwende genauso wie Caro Enax Versatzstücke aus älteren Arbeiten“, sagt Lars Rosenbohm. So nimmt er sich alte, bearbeitet

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

hase 29 (Hasestraße 29): „BIOS“ - 16 Künstler aus Bielefeld und Osnabrück stellen aus. Bis 28. Januar 2018. Zweiter Block mit Arbeiten von Eva Preckwinkel, Caro Enax, Lars Rosenbohm und Robert Stieve bis 26. November. Di., Mi., Fr. und Sa. 14-18 Uhr, Do. 16-20 Uhr, Eintritt frei.

Ruller Haus: „BIOS - Von jedem ein Stück“. Gemeinschaftsausstellung von 16 BIOS-Künstlern: 28. Okt. bis 28 Januar. Zu den üblichen Zeiten, info unter www.rullerhaus.de.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN