Symbiose aus drei Läden Restaurant „Iko“ hat am Osnabrücker Stadtweg eröffnet

Von Stefanie Hiekmann


Osnabrück. Am Stadtweg im Osnabrücker Stadtteil Darum/Gretesch/Lüstringen hat das Feinschmecker-Restaurant „Iko“ eröffnet. Mit den Gasträumen offen verbunden sind das neue Atelier des Osnabrücker Künstlers René Turrek sowie das ebenfalls neu eröffnete Blumen-Studio „Iko Flowers“.

Tom Elstermeyer steht für eine moderne, kreative Küche auf hohem handwerklichen Niveau. Die Teller, auf denen er anrichtet, sind von ihm selbst getöpfert. Foto: Stefanie Hiekmann

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Das „Iko“

„Iko“, das Restaurant von Thomas „Tom“ Elstermeyer am Stadtweg 38b in Osnabrück-Lüstringen, öffnet mittwochs bis samstags ab 18 Uhr sowie sonntags von 9.30 bis 13 Uhr (Frühstück). Reservierungen unter Telefon 0541/44018030. Weitere Infos: www.iko-restaurant.de

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN