Zwei Seelen in einer Brust Spannendes Sonntagskonzert auf dem Gertrudenberg

Beethovens „Kreutzer-Sonate“ gehörte zum Programm von Anna Markova und Vital Stahievitch. Foto: Egmont SeilerBeethovens „Kreutzer-Sonate“ gehörte zum Programm von Anna Markova und Vital Stahievitch. Foto: Egmont Seiler

Osnabrück. Im Herzen der immer noch jungen Geigerin Anna Markova streiten zwei Klangwelten des Violinspiels um die Vorherrschaft, die Russische Schule, nach der sie anfangs in Minsk ausgebildet wurde und das spätere Studium der Barockvioline an der Musikhochschule Bremen. Beim 155. Sonntagskonzert auf dem Gertrudenberg tritt diese Auseinandersetzung deutlich zu Tage.

Ludwig van Beethovens Sonate für Violine und Klavier in A-Dur, op. 47, die „Kreutzer-Sonate“, bekommt bei Markova zunächst einen barocken Anstrich. Die vor Energie strotzende und im Tempo rasante Aufführung des ersten Satzes zeigt geigerisc

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN