zuletzt aktualisiert vor

„Emotionale Zitrone“ Fabian von Wegen präsentiert erstes Album– CD-Release-Konzert am Samstag in Osnabrück

<em>Fabian von Wegen (vorne) und seine Band</em> haben ihr erstes Album herausgebracht. Foto: ArchivFabian von Wegen (vorne) und seine Band haben ihr erstes Album herausgebracht. Foto: Archiv

Osnabrück. Seit Jahren geistert der Name durch die hiesige Musikszene: Fabian von Wegen. Dahinter verbirgt sich ein Musiker, der wegen seines Studiums am Institut für Musik nach Osnabrück kam und hier begann, seine Lieder in der Öffentlichkeit vorzutragen: alleine oder mit Band. Jetzt hat er sein erstes Album aufgenommen, das er am kommenden Samstag im Glanz und Gloria präsentiert.

Man hätte sich denken können, dass man von diesem Künstler noch mehr hören würde – damals, im Herbst 2009, als im Theater Osnabrück eine Musikreihe mit dem Namen MusikArena startete. Fünf Bands stellten sich wie bei einem Slam dem Urteil des Publikums, und als Gewinner ging eine bis dahin unbekannte Band namens Fabian.Von.Wegen aus dem Wettbewerb hervor. Den Musik-Slam gibt es schon lange nicht mehr, aber die Siegerband ist nach wie vor aktiv – und das ziemlich erfolgreich.

Es wundert nicht, dass die Musikfreunde, die Fabian schon einmal live gesehen haben, beim Anhören seines Debüt-Albums auf „alte Bekannte“ treffen. Denn Songs wie „Sie ist so wow“ oder „Vogelfrei“ fräsen sich unwillkürlich in die Gehörgänge. Das liegt einerseits an dem untrüglichen Sinn des Musikers für tolle Melodien, anderseits an seiner variablen Stimme, die vom leisen Hauchen bis zum emotionalen Schrei vieles zu bieten hat. Und nicht zuletzt an den Liedertexten, die einen Balanceakt zwischen feiner Poesie, handgreiflichem Reim und speziellem Witz beschreiten.

Zwölf Songs befinden sich auf dem Album „Emotionale Zitrone“, die im Elektromos-Studio bei Osnabrück unter der Regie von Martin Englert aufgenommen wurden. Um guten Klang braucht man sich also keine Sorgen zu machen, denn Englert ist ein Meister seines Fachs. Egal ob akustisches Liebeslied wie „Arschlochmäßigsaugemein“, ob treibender Schwinger wie der Titelsong „Emotionale Zitrone“ oder sphärischer Rocker wie „Irgendwann vielleicht“ – die Aufnahmen bilden die musikalischen Kreationen des Sängers mit seiner Band bestens ab.

Eineinhalb Jahre dauerte der Entstehungsprozess des Albums, weil Fabian zunächst nur Demoaufnahmen produzieren wollte. Doch die Zusammenarbeit mit Englert entwickelte sich so erfolgreich, dass schon bald genügend Material für einen Longplayer im Kasten war. Dann kamen noch ein paar ganz neue Songs wie die erste Singleauskopplung „Zwischen hier und Glücklichsein“ sowie „Vogelfrei“ dazu, schließlich wurde der klangliche Feinschliff besorgt, sodass das Produkt jetzt endlich auf den Markt geschickt werden kann.

Warum das Album gerade in einem der kleinsten der Osnabrücker Clubs präsentiert wird? „Ich mag das Glanz & Gloria, bin dort aber noch nie aufgetreten“, sagt Fabian von Wegen. Statt vor der Bühne zu tanzen, will er dort endlich mal auf der Bühne singen.

Wir verlosen 5 x 2 Karten für das CD-Release-Konzert an diesem Samstag im Glanz und Gloria. Senden Sie uns eine SMS mit der Kennung mobil win fabian an die Kurzwahlnummer 52020 (0,49/ SMS inkl. 0,12 Euro VF-D2-Anteil). Hinter der Kennung fügen Sie ein Leerzeichen und Ihre Anschrift ein. Oder rufen Sie uns unter der Nummer 0137/808400386 an und hinterlassen Sie Namen, Adresse, Telefonnummer und das Stichwort „Fabian“ (0,50/Anruf aus dem Festnetz; ggf. abweichende Preise aus dem Mobilfunknetz). Teilnahmeschluss ist am Donnerstag, 7. März 2013, um 24 Uhr. Die Gewinner werden benachrichtigt. Mitarbeiter des Medienhauses und deren Angehörige dürfen nicht teilnehmen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN