zuletzt aktualisiert vor

Museen, Märkte, Müllabfuhr Reformationstag in Osnabrück: Was hat wann auf?

Von

Auch in Osnabrück bleiben am Dienstag, 31. Oktober, – dem Reformationstag – Geschäfte und Ämter geschlossen. Die Museen und Schwimmbäder öffnen jedoch. Symbolfoto: dpa/Sebastian GollnowAuch in Osnabrück bleiben am Dienstag, 31. Oktober, – dem Reformationstag – Geschäfte und Ämter geschlossen. Die Museen und Schwimmbäder öffnen jedoch. Symbolfoto: dpa/Sebastian Gollnow

pm/sph Osnabrück. Auch in Osnabrück bleiben am Dienstag, 31. Oktober, – dem Reformationstag – Geschäfte und Ämter geschlossen. Die Museen und Schwimmbäder öffnen jedoch.

In diesem Jahr ist der Reformationstag aus Anlass des Jubiläums „500 Jahre Reformation“ ein bundesweiter Feiertag. Nach Angaben der Osnabrücker Stadtverwaltung sind die städtischen Fachbereiche daher bis auf wenige Ausnahmen geschlossen: Das Rathaus beispielsweise ist von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Museen haben geöffnet

Das Felix-Nussbaum-Haus/Kulturgeschichtliche Museum ist am Reformationstag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Während das Felix-Nussbaum-Haus die Sammlung Felix Nussbaum präsentiert, zeigt das Kulturgeschichtliche Museum die Ausstellung „Winners & Nominees 2017“ des Felix Schoeller Photo Awards. Gleichzeitig vermittelt die Ausstellung „... dat hillige Evangelium recht prediken“ einen Einlick von Osnabrück im Zeitalter der Reformation. Eine öffentliche Führung beginnt hier um 15.30 Uhr.

Die Kunsthalle ist am Dienstag, 31. Oktober, von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Zu sehen ist eine Doppelinstallation von Felice Varini, dessen Vier Blauen Kreise seit Mitte April die Marienkirche und den historischen Marktplatz zum Anziehungspunkt von Schaulustigen machen. Darüber hinaus zeigt die Italienerin Roxy in the Box Fotos und Performances von Passanten ihres Außenprojektes im Rosenplatzviertel. Dokumentarfilme und eine Handbibliothek laden zum Studium der von Roxy in the Box im Rosenplatzviertel platzierten Portraits der Kunstprominenz ein.

Programm für Familien im Planetarium

Das Erich Maria Remarque-Friedenszentrum ist von 11 bis 17 Uhr geöffnet, geschlossen bleibt dagegen das Museum Industriekultur. Von 10 bis 18 Uhr öffnet das Museum am Schölerberg seine Pforten. Zu sehen ist die Sonderausstellung „Planet der Zukunft“ vom Forschungsinstitut Senckenberg aus Frankfurt. Im Planetarium wird um 15 Uhr „Ein Sternbild für Flappi“ (ab fünf Jahren), um 16 Uhr „Professor Photon“ (Familienveranstaltung) und um 17 Uhr „Dort draußen“ (ab zehn Jahren) gezeigt. Eine Anmeldung unter Telefon 0541/560030 ist möglich.

Feiertagsbedingt findet am Dienstag, 31. Oktober, kein Wochenmarkt in der Stadt Osnabrück statt. Die Stadtbibliothek bleibt geschlossen und auch der Bücherbus fährt nicht. Ebenfalls einen freien Tag legen die Tourist Information, die Bürgerberatung, die Freiwilligen-Agentur und das Seniorenbüro in der Bierstraße 32a ein.

Müllabfuhr kommt einen Tag später

Wegen des Feiertags werden die Tonnen für Restmüll, Papier sowie Biomüll und die Gelben Säcke am nächsten Tag nachgefahren. Statt Dienstag wird der Müll also am Mittwoch geleert, statt Mittwoch am Donnerstag. Die Abfuhrtermine sind zudem im Müllabfuhrkalender aufgeführt und rot gekennzeichnet. Der Müllabfuhrkalender steht auch im Internet zum Herunterladen unter www.osnabrueck.de/muellabfuhrkalender bereit. Die Recyclinghöfe, Gartenabfallplätze sowie das Abfallwirtschaftszentrum Piesberg sind am Dienstag geschlossen.

Das Osnabrücker Nettebad hat am Reformationstag von 6.30 bis 22 Uhr geöffnet, die Sauna von 9 bis 23 Uhr. Die Reifen auf der E-Kartbahn glühen dagegen zwischen 11 und 22 Uhr. Das Moskaubad hat von 7 bis 17 Uhr geöffnet, im Schinkelbad geht es von 8 bis 20 Uhr (Sauna von 9 bis 19 Uhr).


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN