Konzert in Osnabrück Gesprächskonzert über Friedrich Smetana

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Da sitzt er und betrachtet seine Moldau: Ein Denkmal erinnert an Friedrich Smetana. Foto: dpaDa sitzt er und betrachtet seine Moldau: Ein Denkmal erinnert an Friedrich Smetana. Foto: dpa

Osnabrück. Das nächste Gesprächskonzert „Concert Rémarquable“ am Montag, 23. Oktober um 19.23 im Osnabrücker Remarque-Hotel Steigenberger dreht sich um Friedrich Smetana, „einen Komponisten mit dem echt tschechischen Herzen“, wie die Konzert-Moderatoren Annette Kristina Banse & Hans Christian Schmidt-Banse sagen.

Bei diesem „ Concert Remarquable “ liegen Glück und Unglück, Lust und Leid, Freude und Verzweiflung dramatisch eng beieinander. Warum? Es ist, was es ist, sagt die Liebe. Gleich viermal sat sie es zu Friedrich Smetana, dem Erfinder grandioser Musik wie der Oper „Die verkaufte Braut“ oder der Symphonischen Dichtung „Die Moldau“ ... die Liebe zu seinem rauschenden Leben, zur Musik der tschechischen Heimat, die Liebe zu seiner Frau und viertens die zu den Kindern.

Anfänglich hatte Fortuna ihr Füllhorn verschwenderisch über ihn ausgeschüttet, hat ihn mit reichen kompositorischen Gaben gesegnet und mit einem glücklichen Familienleben. Und doch steht er am Ende seines Weges nicht nur mit leeren Händen da, sondern geht auf geradezu jämmerliche Weise zugrunde. In unserem Text wird die Rede sein vom „Protokoll der wohl schmählichsten Niederlage, die im Buch der Musikgeschichte verzeichnet ist“.

Er verdient unser tiefstes Mitleid und unsere höchste Bewunderung, denn in der Musik wusste er sein Glück wie sein Unglück in herzbewegenden Klangbildern darzustellen ... zu hören in ausgewählten Klavierstücken und dann im tragischen Aufruhr der Gefühle des Klaviertrios g-Moll op. 15, Smetanas „Andenken an einen Engel“.

Friedrich Smetanas Lebens- und Leidenswege werden protokolliert von Annette Kristina Banse & Hans Christian Schmidt-Banse. Die Musiker des Abends sind: Franziska Hahn-Majersky, Violine, Irene Liebau, Violoncello und Clemens Rave, Klavier.


Montag, 23. Oktober 2017, 19:23 Uhr, Steigenberger Hotel Remarque. Karten unter 0541 - 6096 619,. Theaterkasse Osnabrück 0541 - 76 000 76, eMail karten@theater.osnabrueck.de und an der Abendkasse. Weitere Infos finden Sie unter www.concerto-recitativo.de

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN