zuletzt aktualisiert vor

Spontan von Manuskript abgewichen Papst erfreut über Osnabrücker Schüler

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


KNA Vatikanstadt. Schüler der Domschule in Osnabrück haben Papst Franziskus offenbar Freude bereitet: Während seiner Generalaudienz am Mittwoch wich er spontan vom Manuskript ab und sagte: „Man sieht euer Transparent dort hinten, sehr schön ist es.“

Franziskus unterbrach dafür kurz das Verlesen seiner Grüße an die deutschsprachigen Pilger, blickte auf und zeigte auf das große Banner mit der Aufschrift „Die Domschule Osnabrück grüßt den Papst und Rom“. Mitarbeiter des Papstes hatten zuvor vom Reiseveranstalter Hans Höffmann die Information bekommen, das Schüler aus Osnabrück an der Audienz teilnehmen. An sie gewandt sagte Franziskus: „Gott ist uns immer nahe, auch in den Schwierigkeiten und Prüfungen des Alltags. Mit ihm können wir alle Verzweiflung überwinden.“

Die Begegnung mit dem Papst auf dem Petersplatz war Höhepunkt der Romfahrt, die am vergangenen Freitag begonnen hat und morgen zu Ende geht. Insgesamt 750 Schüler der Jahrgänge sechs bis zehn sowie 61 Lehrer und 47 Eltern absolvieren ein abwechslungsreiches Programm in der Ewigen Stadt, wozu auch ein Gottesdienst im Petersdom gehörte.

Ab Minute 53 ist der Gruß von Papst Franziskus an die Domschüler aus Osnabrück zu sehen:



Über die achttägige Reise berichtet der Kirchenbote mit vielen Fotos in einem Internettagebuch auf romfahrt.mitteiler.net.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN