Wissenswertes über die Hasestadt Zwölf Orte, die man in Osnabrück kennen muss

Die Stadtsilhouette von Osnabrück. Foto: Moritz Frankenberg.Die Stadtsilhouette von Osnabrück. Foto: Moritz Frankenberg.

Osnabrück. Mit über 165.000 Einwohnern zählt Osnabrück zu den vier größten Städten Niedersachsens. Die Stadt an der Hase schmückt sich mit dem Zusatz „Friedensstadt“, dessen Ursprung im Jahre 1648 liegt, als in Osnabrück und Münster der Vertrag des Westfälischen Friedens geschlossen wurde. Es gibt aber noch mehr Wissenswertes über die Stadt, unter anderem folgende zwölf Orte, die man in Osnabrück kennen muss.

Fußballinteressierten ist Osnabrück wahrscheinlich dank des VfL Osnabrück ein Begriff, der bis 2011 regelmäßig in der Zweiten Fußballbundesliga spielte, seit dem Abstieg aber sein Dasein in der Dritten Liga fristet. Zuletzt machte die Stadt Anfang 2017 bundesweit negative Schlagzeilen, als im Zoo Osnabrück Hybridbärin Tips aus ihrem Gehege entkam und in der Folge erschossen werden musste. Es gibt aber einiges in Osnabrück, dass die Stadt lebenswert macht oder zumindest für einen Besuch taugen, zum Beispiel folgende zwölf Orte:


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN