Antrag der SPD-Fraktion Osnabrücker Turnhallen werden Thema im Rat

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Nach der Sperrung einer Sporthalle in Lüstringen will die SPD-Fraktion das Thema in der nächsten Ratssitzung behandeln. Foto: Michael GründelNach der Sperrung einer Sporthalle in Lüstringen will die SPD-Fraktion das Thema in der nächsten Ratssitzung behandeln. Foto: Michael Gründel

Osnabrück. Nach der Sperrung einer Sporthalle in Lüstringen will die SPD-Fraktion das Thema in der nächsten Ratssitzung auf die Tagesordnung heben. Konkret fordern die Sozialdemokraten die Verwaltung dazu auf, das künftige Vorgehen bei der Sporthallensanierung zu erläutern.

In der dringlichen Anfrage, die vom Fraktionsvorsitzenden Frank Henning unterzeichnet wurde, rückt zunächst die Sperrung der Turnhalle in Lüstringen in den Mittelpunkt, die von der Bergschule, der Waldschule und Sportvereinen genutzt wird. Die Sozialdemokraten wollen von der Verwaltung wissen, warum die Halle gesperrt wurde, obwohl die Waldschule erst vor Kurzem saniert wurde. Außerdem wird die Frage aufgeworfen, wie der gerade angelaufene Ganztagsschulbetrieb fortgeführt werden soll.

Prioritätenliste im Fokus

Die Lüstringer Turnhalle ist weitaus nicht die einzige im Stadtgebiet, in der es bauliche Probleme gibt. Auf einer Prioritätenliste führt die Stadt mehrere Gebäude, bei denen mindestens eine Sanierung nötig ist, darunter die Sporthallen der Rosenplatzschule, der Diesterwegschule und der Franz-Hecker-Schule. Nach dem Willen der SPD-Fraktion soll die Verwaltung erklären, wie das Problem der Hallensanierung in Zukunft forciert werden soll. Gleichzeitig stellen die Sozialdemokraten die Kostenfrage: „Wie viele Haushaltsmittel sind außerplanmäßig bereitzustellen, um die Sporthallen der Waldschule Lüstringen, der Rosenplatzschule, der Diesterwegschule und der Franz-Hecker-Schule zeitgemäß zu sanieren, damit ein geordneter Schul- und Sportbetrieb so schnell wie möglich weiter gehen kann?“, heißt es in der Anfrage. (Sporthalle in Nahne: Der ewige Dritte auf der Liste)

Halle am Dienstag gesperrt

Hintergrund der Anfrage ist die Sperrung der Sporthalle in Lüstringen, die von der Waldschule, der Bergschule und Sportvereinen genutzt wird. Die Stadt hatte das Gebäude am Dienstag gesperrt, nachdem ein Gutachter festgestellt hatte, dass Schäden am Dachtragwerk vorliegen. Die Halle ist offenbar konkret einsturzgefährdet und bedarf mindestens einer aufwendigen Sanierung. Möglich ist entweder der komplette Austausch des Daches oder ein Neubau der Halle.

Die nächste Ratssitzung findet am Dienstag, 5. September, statt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN