Mit Sicherheit gut ankommen Flüchtlingsprojekt legt in Osnabrück an

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Al-hadj Djumaa macht am Samstag in Osnabrück fest. Foto: Sebi Berens/OUTLAW.die StiftungDie Al-hadj Djumaa macht am Samstag in Osnabrück fest. Foto: Sebi Berens/OUTLAW.die Stiftung

Osnabrück. Parallel zum Dampflokfest macht die Al-hadj Djumaa im Piesberger Hafen fest. Das Schiff ist Teil eines sozialkulturellen Projekts zu Flucht und Migration der Outlaw-Stiftung und bereist mehrere norddeutsche Städte unter dem Motto „Mit Sicherheit gut ankommen“.

Auf dem Schiff befinden sich während des Projekts „Mit Sicherheit gut ankommen“ Kupferfiguren des dänischen Künstlers Jens Galschiøt. Zu sehen sind Männer und Frauen aller Altersgruppen mit Gesichtszügen aus vier ethnischen Herkunftsregionen: Asien, Afrika, Südamerika und Europa.

Ziel dieses sozialkulturellen Schiffsprojektes ist es, mit einem „Hingucker“ und den begleitenden Veranstaltungen und Aktionen entlang der Route Gelegenheiten zu bieten, sich mit dem Thema Flucht und Migration auf eine andere Weise als gewohnt auseinanderzusetzen. Hilfsprojekte, Flüchtlingsinitiativen und Einrichtungen der Flüchtlingshilfe können sich der Öffentlichkeit präsentieren und rund um die Thematik zur Diskussion einladen. Das trägt zur Transparenz der Flüchtlingsarbeit und ihrer Ziele vor Ort bei. Im Piesberger Hafen startet das Programm am Samstag um 18 Uhr mit der Ankuft der Al-hadj Djumaa. Weiter geht es um 18.30 Uhr mit „Heute reden wir über uns!“ Gedanken, Fluchterfahrungen und Visionen junger Geflüchteter der VHS Osnabrück. Höhepunkt ist um 20.30 die szenische Lesung „Ein Morgen vor Lampedusa“ mit Musik des Theaterensembles „Unser Herz schlägt für Lampedusa“ aus Hannover.

Am Sonntag präsentieren ab 10 Uhr Osnabrücker Initiativen und Organisationen von und für Geflüchtete Einblicke rund um das Thema Flucht und Migration. Parallel gibt es ein Familienkulturprogramm mit etlichen Höhepunkten. Informationen zu dem Projekt der Outlaw-Stiftung finden sich unter outlaw-diestiftung.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN