Verkehr staut sich Auto mit Wohnanhänger fährt auf A1 bei Osnabrück auf Stauende auf

Von Jörg Sanders


Osnabrück. Auf der A1 hat der Fahrer eines Autos samt Wohnanhänger am Dienstagnachmittag offenbar ein Stauende übersehen und ist auf einen Lkw aufgefahren. Zwei der drei Spuren sind derzeit gesperrt, der Verkehr staut sich.

Der Unfall geschah zwischen den Anschlussstellen Osnabrück-Nord und Osnabrück-Hafen in Fahrtrichtung Süden. Vor einer Baustelle, wo sich die Fahrbahn von drei auf zwei Spuren verengt, hatte sich der Verkehr gestaut. Ein Autofahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf einen Lkw auf. Dabei risse der Wohnanhänger ab und kam auf der Seite zum Liegen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, bestätigte die Autobahnpolizei Bramsche auf Nachfrage unserer Redaktion.

Derzeit sind zwei der drei Fahrspuren gesperrt. Der Verkehr staut sich auf mehrere Kilometer. Das sei um diese Zeit aber nicht weiter ungewöhnlich, sagte ein Beamter der Autobahnpolizei. Die Sperrung werde noch etwa eine Stunde andauern (Stand: 16.35 Uhr).