Neuer Standort in der Gartlage Osnabrücker Laden „Gitarren und Lampen“ ist umgezogen

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Osnabrück. Was haben Gitarren und Lampen gemeinsam? Für beides pflegt Robert Bernhold eine Leidenschaft. Sein passenderweise „Gitarren und Lampen“ betitelter Laden ist jetzt von der Johannisstraße in die Klosterstraße 27 gezogen.

Der Osnabrücker betreibt den zunächst seltsam anmutenden Laden schon seit rund drei Jahren eher als Herzensangelegenheit, seit dieser Woche jedoch an einem neuen Standort. „Ich wollte den Laden ein bisschen kleiner machen, außerdem ist es hier schöner“, begründet er den Schritt aus der Neustadt in die Gartlage. Seine Kunden kommen hauptsächlich aus der Region – weil sich bisweilen seltene Gitarren im vielfältigen Sortiment befinden, nehmen Liebhaber aber auch schon einmal längere Anfahrtswege in Kauf.

Sozialer Austausch

Und warum Gitarren und Lampen in einem Laden? „Beide Dinge haben schöne Formen und sind aus interessanten Materialien gemacht“, sagt Bernhold. Die meisten Kunden würden sich aber natürlich für die Musikinstrumente interessieren. In Bernholds Laden steht jedoch nicht der reine Handel im Mittelpunkt, sondern in gewisser Weise auch sozialer Austausch. „Jede Gitarre hat ihre eigene Geschichte, die hier weitergegeben wird. Ich finde es gut, wenn die Instrumente nicht in der Ecke verstauben, sondern an Menschen weitergegeben werden, die sie auch nutzen.“

Repaircafé geplant

Aus diesem Grund kaufen Bernhold und seine Mitstreiter gebrauchte Gitarren, Bässe und Verstärker an. Letztere werden auch repariert. „Wir haben uns ein wenig auf die Reparatur von alter Röhrentechnik spezialisiert“, sagt Bernhold, dem der Nachhaltigkeitsgedanke wichtig ist. Geplant sei deshalb, an jedem ersten Freitag im Monat ein Repaircafé anzubieten, bei dem alte Gitarren mit der Hilfe von Profis repariert werden können.

Der Osnabrücker Laden „Gitarren und Lampen“ ist von der Johannisstraße in die Klosterstraße umgezogen. Foto: Elvira Parton

„Gitarren und Lampen“ an der Klosterstraße 27 (Eingang im Hinterhof) hat an jedem Freitag von 12 bis 19 Uhr geöffnet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN