Vorfall in Johannisstraße Nach Rauswurf Schwuler aus Osnabrücker Kneipe: Verfahren eingestellt

Der Kneipier einer Gaststätte in der Johannisstraße hatte in der Nacht zum 20. Mai vier Männer aus seiner Gaststätte geworfen. Symbolfoto: dpaDer Kneipier einer Gaststätte in der Johannisstraße hatte in der Nacht zum 20. Mai vier Männer aus seiner Gaststätte geworfen. Symbolfoto: dpa

Osnabrück. Die Staatsanwaltschaft Osnabrück hat das Verfahren gegen einen Osnabrücker Wirt der Johannisstraße eingestellt. Der Kneipier hatte im Mai vier schwule Männer wegen ihrer Homosexualität aus seiner Kneipe geworfen.

Die Staatsanwaltschaft stellte das Verfahren wegen Geringfügigkeit ein, bestätigt Oberstaatsanwalt Alexander Retemeyer auf Anfrage unserer Redaktion. Zuvor hatte die Polizei Beteiligte und Zeugen befragt. Der Gastwirt einer Kneipe in der Jo

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN