Bis zu 5000 Euro Schaden? Unbekannter bricht bei Optiker in Lotter Straße ein

Meine Nachrichten

Um das Thema Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ein Unbekannter hat in der Nacht zu Dienstag die Schaufensterscheiben eines Optikers in der Lotter Straße in Osnabrück eingeschlagen und Schmuck gestohlen. Foto: Festim Beqirii/NonstopnewsEin Unbekannter hat in der Nacht zu Dienstag die Schaufensterscheiben eines Optikers in der Lotter Straße in Osnabrück eingeschlagen und Schmuck gestohlen. Foto: Festim Beqirii/Nonstopnews 

Osnabrück. Ein Unbekannter hat in der Nacht zu Dienstag die Schaufensterscheiben eines Optikers in der Lotter Straße in Osnabrück eingeschlagen und Schmuck gestohlen. Er floh auf einem Fahrrad.

Nach Angaben der Polizei brach der Unbekannte gegen 0.20 Uhr in das Geschäft in der Lotter Straße ein. Er schlug die Fensterscheiben ein und stahl Schmuck aus der Auslage des Optikers.

Zeugen berichten, dass er zunächst zu Fuß in Richtung Maschstraße floh. Dort zog er sein dunkles Oberteil aus und stieg auf ein blaues Fahrrad, mit dem er Richtung Augustenburger Straße fuhr. Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben:

  • circa 25 Jahre alt
  • rund 1,65 Meter groß
  • dunkle schulterlange Haare
  • Oberlippenbart
  • blaue Jeans
  • weißes T-Shirt unter dem dunklen Oberteil
  • Käppi auf dem Kopf

Der Optiker in der Lotter Straße wurde schon mehrfach zum Opfer von Einbrechern. Laut Inhaber Martin Behrendt ist es bereits das dritte Mal gewesen. Die beiden vorherigen Einbrüche liegen allerdings schon acht Jahre zurück, berichtet er im Gespräch mit unserer Redaktion. Obwohl diverse andere Schmuckgeschäfte in den vergangenen Monaten wiederholt von Dieben heimgesucht wurden, hatte er nach eigener Aussage keine Angst vor Einbrüchen.

Das habe sich nun geändert. „Die Taten häufen sich oftmals phasenweise“, sagt er. Trotz Alarmanlage befürchtet er, dass nun wieder solch eine Phase begonnen habe, in der sich die Fälle vermehren.

Den Schaden durch den Einbruch in der Nacht zu Dienstag schätzt er auf rund 4000 bis 5000 Euro.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN