Osnabrücker Schulleiter verärgert Lehrerabordnungen sorgen für Chaos an den Schulen

Stundenpläne zu erstellen, ist ein langwieriger Prozess, der die Hilfe des Computers erfordert. 

            
Foto: Thomas OsterfeldStundenpläne zu erstellen, ist ein langwieriger Prozess, der die Hilfe des Computers erfordert. Foto: Thomas Osterfeld

Osnabrück. Es brodelt mal wieder in der Niedersächsischen Schullandschaft. Um den Lehrermangel an Grund-, Haupt-, Real- und Oberschulen zu lindern, sollen die Gymnasien Lehrkräfte abgeben. Die entsprechende Abordnungsanordnung hat die Schulleiter am Freitag der vergangenen Woche – mithin dem zweiten Schultag – erreicht. Die Folge: Unter anderem sind alle Stundenpläne Makulatur.

Die Leiter der Gymnasien in Stadt und Landkreis Osnabrück werden sich am Mittwoch im Ratsgymnasium treffen, um die Situation zu besprechen. Wenngleich sich sicherlich auch über die Unterrichtsversorgung an Gymnasien schon trefflich streiten

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN