Häuser Rolandsmauer 23 und 24 Zeugnisse des Osnabrücker Ackerbürgertums


Osnabrück. Nur glücklichen Umständen ist zu verdanken, dass das Ensemble Rolandsmauer 23/24 am südlichen Aufgang zum Heger Tor in Osnabrück in den Siebzigern nicht der „Flächensanierung“ zum Opfer fiel. Ein Unternehmer mit Herz für das alte Osnabrück schnappte es der „Neuen Heimat“ vor der Nase weg.

Es war die Zeit, als die Stadtväter (und einige wenige Stadtmütter) die nördliche Innenstadt zum Sanierungsgebiet erklärten, Landes- und Bundesmittel in großem Stil einwarben und flächenhaft alte Bausubstanz entfernen ließen. Es war die Zei

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN