Neue Marke der GVO Young Professionals „SmartHands“ helfen in Privathaushalten in Osnabrück


Osnabrück. „Gesucht. Gebucht. Geholfen“ – mit diesem Slogan wirbt „Smart Hands“. Dabei handelt es sich um eine neue Marke der Firma GVO Young Professionals. Nun bringt der Osnabrücker Personaldienstleiter Studenten und private Haushalte zusammen: Die einen möchten neben dem Studium Geld verdienen, die anderen suchen Unterstützung bei unbeliebten Alltagsarbeiten.

Rasen mähen, Keller entrümpeln, das Wechseln einer Glühbirne, Möbel aufbauen, Gassi gehen mit dem Hund, beim Einkaufen helfen – im Haushalt gibt es eine ganze Reihe von Aufgaben. Die einen können körperlich nicht mehr so zupacken wie früher, die anderen haben schlicht keine Lust oder Zeit. Hier setzt „Smart Hands“ an: Mittels der gleichnamigen App oder über die Homepage des Personaldienstleisters können Privatpersonen die gewünschten Helfer direkt online buchen. Die oben genannten Tätigkeiten sind dort bereits als Aufgabe hinterlegt. Wer Hilfe für eine andere Tätigkeit sucht, kann diese selbst beschreiben. Voraussetzung: Die Aufgaben rund um Themen wie Garten, Haus und Familie müssen die Helfer ohne lange Einarbeitungszeiten oder spezifische Qualifikationen ausführen können. Wer die Dienste eines ausgebildeten Klempners benötigt, wird bei „Smarts Hands“ also nicht fündig, wohl aber, wer zum Beispiel einen Umzugshelfer benötigt.

Arbeitgeber und Auftrageber

„Die Helfer sind Studenten und bei der GVO Young Professionals ohne Vorgabe von Mindeststunden angestellt“, erklärt Theresa Wallner, GVO-Personaldisponentin der Osnabrücker Filiale. Im Rahmen einer vorübergehenden Arbeitnehmerüberlassung würden die Helfer an die Kunden entliehen. Schwarzarbeit oder illegale Beschäftigung habe so keine Chance. Die Studenten, die als Mini-Jobber oder kurzfristig Beschäftigte für die GVO tätig seien, könnten alle angebotenen Aufträge einsehen und bei Interesse zusagen. „Außerdem haben sie bei uns ihre Profile hinterlegt, und ich schaue, ob sie auch geeignet sind“, sagt Wallner.

Der erste Versuch gefällt beiden

Zwei, die diese neuartige Form der Auftragsvergabe bereits ausprobiert haben, sind Marc Große-Hartlage und Valentin Rosner. „Ich wollte diesen Graben hier im Garten in Eigenleistung ausheben und habe auch damit angefangen“, erzählt Große-Hartlage. Er sei am Wochenende jedoch nicht ganz fertig geworden, und die Arbeit müsse nun weiter gehen. Daher habe er nach jemandem gesucht, der die Restarbeit erledigt. Ein Landschaftsgärtner sei keine Option gewesen: „Für nur zwei, drei Stunden Arbeit, die auch noch kurzfristig erledigt sein muss, hätte ich niemanden gefunden“, ist Große-Hartlage überzeugt.

Was den Auftraggeber überzeugte

Das Angebot von „Smart Hands“ überzeugte ihn dann. „Ich weiß, die Person ist versichert, und ich bekomme eine Rechnung, die bestätigt, was ich beauftragt habe.“ Die Personaldisponentin fügt hinzu: „Außerdem kann die Arbeit als ,haushaltsnahe Dienstleistung‘ steuerlich geltend gemacht werden.“

Von solchen eher rechtlichen Aspekten abgesehen gefällt Große-Hartlage die „Smart Hands“-App, über die er den Job „Graben ausheben“ vergeben hat. „Super easy und selbst erklärend. Ich bin echt froh, dass ich den Mann hier buchen konnte“, berichtet der Auftraggeber, während Valentin Rosner gerade dabei ist, auftragsgemäß den besagten Graben in seinem Garten zu vertiefen. Auch die Chemie zwischen den beiden stimme.

Der Helfer packt an

„Für mich ist das mein erster Job bei ,Smart Hands‘“, sagt Rosner, der im vierten Semester Chemie und Physik studiert und für die GVO schon einmal im Bereich Gastronomie gearbeitet hat. „Ich wollte das mal ausprobieren und so ein bisschen Abwechslung ins Kellnerleben bringen.“ Jetzt fühle es sich ein bisschen so an wie früher, als er bei seinen Eltern im Garten geholfen habe. A propos Gartenarbeit: Bisher sei Hilfe in diesem Bereich am meisten gefragt, berichtet Theresa Wallner. Die Begründung dürfte einfach sein: Gerade im Garten ist oft genug echte Knochenarbeit gefragt. Und die kann – oder will – nun einmal nicht jeder selbst leisten.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN