Vortrag zum 7. Altenbericht Gedankenfeuerwerk zur Zukunft der Gesellschaft

Wie sich unsere Gesellschaft weiter entwickeln kann hin zu sorgenden Gemeinschaften,  erläuterte der Altersforscher Andreas Kruse aus Heidelberg. Foto: Marie-Luise BraunWie sich unsere Gesellschaft weiter entwickeln kann hin zu sorgenden Gemeinschaften, erläuterte der Altersforscher Andreas Kruse aus Heidelberg. Foto: Marie-Luise Braun

Osnabrück. Wie wollen wir im Alter leben? Um diese Frage drehte sich der Vortrag des Heidelberger Altersforschers Andreas Kruse. Fast zwei Stunden lang sprach der Gerontologe im Ledenhof über die Ideen hinter dem siebten Altenbericht der Bundesregierung. Kruse hatte die Expertenkommission geleitet, die den Bericht erarbeitet hat.

Es war ein Gedankenfeuerwerk über die Zukunft unserer Gesellschaft, das im überfüllten Saal des Ledenhofs auf die Zuschauer niederprasselte. Denn es war weit mehr als ein Vortrag über den siebten Altenbericht der Bundesregierung, was Andrea

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN