Neue Stationen in und um Osnabrück Initiativen fordern mehr Tempo bei OS-Bahn-Projekten

Initiativen-Vertreter fordern die Beschleunigung der OS-Bahn-Projekte. Das Bild zeigt (von links) Heinz Müller, Klaus Haasis, Elisabeth Kost, Utz Fabian, Axel Wiesehahn, Karl-Heinz Bösemann, Franz Kahlert, Lennart Bruns, Georg Ostendorf und Karl-Heinz Bittner. Foto: Johannes BarteltInitiativen-Vertreter fordern die Beschleunigung der OS-Bahn-Projekte. Das Bild zeigt (von links) Heinz Müller, Klaus Haasis, Elisabeth Kost, Utz Fabian, Axel Wiesehahn, Karl-Heinz Bösemann, Franz Kahlert, Lennart Bruns, Georg Ostendorf und Karl-Heinz Bittner. Foto: Johannes Bartelt

Osnabrück. Nahverkehrsinitiativen aus der Region Osnabrück drängen auf eine schnellere Umsetzung von Projekten aus dem OS-Bahn-Konzept 2025. Kurz vor einem wichtigen Treffen mit der Planungsgesellschaft Nahverkehr (Planos) listen sie auf, wie es aus ihrer Sicht bei fünf großen Vorhaben jetzt weitergehen muss.

Der aktuelle Forderungskatalog der Initiativen betrifft die Einrichtung von Bahnhalten in Alfhausen, Vehrte und am Osnabrücker Rosenplatz, außerdem die Wiederbelebung der Tecklenburger Nordbahn und den 30-Minuten-Takt auf der gesamten Halle

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN